Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe

Höhere Lehranstalt

Die Schulen für wirtschaftliche Berufe bereiten auf den direkten Einstieg in das Berufsleben vor, insbesondere in den Bereichen Wirtschaft, Verwaltung, Tourismus und Ernährung, und befähigen nach Ablegung der Reife- und Diplomprüfung zum Studium an Universitäten, Akademien und Fachhochschulen.

Besonderes Augenmerk wird auf den berufsbezogenen Fremdsprachenunterricht gelegt.

Durch den ab dem Schuljahr 2014/15 schulautonom wählbaren Vertiefungsbereich wird eine Spezialisierung auf bestimmten Gebieten ab dem 3. Jahrgang ermöglicht.

Vertiefungsbereiche an der HLW 10:

  • Sprachen und Kommunikation
  • Medienproduktion
  • Soziale Handlungsfelder

Auf folgende Schlüsselqualifikationen wird besonderer Wert gelegt:

  • Berufliche Mobilität
  • Flexibilität
  • Kreativität
  • Kritikfähigkeit
  • soziales Engagement
  • Kommunikationsfähigkeit