Berufsreifeprüfung

Der andere Weg zur Matura

Kanzleistunden und Anmeldezeiten

  • Anmeldung (nur nach telefonischer Voranmeldung!): Mittwoch, 12 – 14 Uhr

  • Telefonische Auskünfte: Dienstag und Donnerstag, 8 - 12 Uhr
  • ✆ 01 504 61 65-209
  • office@hlw10.at

Mit der Berufsreifeprüfung erwirbt man alle Berechtigungen für weiterführende Bildungswege (z. B. Studium, Akademie, Kolleg). Darüber hinaus wird die BRP im Bundesdienst als Matura anerkannt. 

Die HLW 10 ist eine mit Öffentlichkeitsrecht ausgestattete höhere Schule, an der eine Externistenkommission für Teilprüfungen zur Berufsreifeprüfung eingerichtet ist, und an der somit um Zulassung zur BRP angesucht werden kann.

Seit 1997 können mit der Berufsreifeprüfung alle Berechtigungen einer Matura erworben werden. Die BRP umfasst vier Teilprüfungen:

  • Deutsch
  • Mathematik
  • Lebende Fremdsprache
  • Fachbereich

Mindestens eine dieser Teilprüfungen ist im Rahmen einer Externistenprüfung an einer höheren Schule abzulegen. An dieser Schule muss auch der Antrag auf Zulassung zur BRP gestellt werden. Alle anderen Prüfungen können in diversen anerkannten Vorbereitungslehrgängen (BFI, VHS ...) abgelegt werden.

Voraussetzungen für die Zulassung zur BRP:

  • Lehrabschlussprüfung oder
  • Abschluss einer dreijährigen BMS oder
  • Abschluss einer Schule für Krankenpflege oder
  • ... für den medizinisch-technischen Fachdienst

Fachbereiche an der HLW 10:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Mathematik
  • Ernährungslehre
  • Betriebswirtschaftslehre & Rechnungswesen
  • Informationsmanagement und Medientechnik

Um zur Berufsreifeprüfung antreten zu können, ist es notwendig eine schriftliche Anmeldung an die Externistenprüfungskommision zu stellen.