Fachschule

Fachschule

Die Fachschule für wirtschaftliche Berufe bereitet auf den direkten Einstieg in das Berufsleben vor, insbesondere in den Bereichen Wirtschaft und Gastronomie. (Berufsausbildung zu Restaurantfachfrau/mann und Bürokauffrau/mann).

Weiters sind die Absolventinnen nach erfolgreicher Ablegung der Fachschulabschlussprüfung befähigt, einen Aufbaulehrgang zu besuchen.

Durch den schulautonomen Vertiefungsbereich - Ordinations- und Patientenmanagement - wird eine Ausbildung in einem speziellen Teilbereich vermittelt, wodurch einerseits ein direkter Berufseinstieg als Ordinationsgehilfin/-gehilfe möglich ist, andererseits eine Vorbereitung für eine einschlägige Weiterbildung auf diesem Gebiet erfolgt.

Ab dem 1. Jahrgang wird der Vertiefungsbereich im Ausmaß von jeweils 2 Wochenstunden unterrichtet.

Auf folgende Schlüsselqualifikationen wird Wert gelegt:

  • Berufliche Mobilität
  • Flexibilität
  • Kreativität
  • Kritikfähigkeit
  • soziales Engagement
  • Kommunikationsfähigkeit