Sprachenvielfalt an der HLW10 - so bunt wie der Frühling

Moderatorenteam

Im Sinne der Mehrsprachigkeit fand am 7. April an unserer Schule die Veranstaltung „Frühlingserwachen“ statt, welche unter dem Motto „Sprachenvielfalt an der HLW10 - so bunt wie der Frühling“ stand. Bei diesem Event ging es darum, die gesprochene Vielfalt an der HLW10 über den Zugang des Frühlings zu präsentieren. Der Frühling wurde als Anlass genommen, den anwesenden Gästen einige der 28 gesprochenen Muttersprachen und die damit verbundenen Kulturen, die an unserer Schule vertreten sind, näherzubringen.

Bühne

Unsere Schüler und Schülerinnen aus Indien, aus Afrika, aus den Philippinen, aus Wien, aus dem ehemaligen Jugoslawien, aus der Türkei, aus Polen und aus dem Iran erzählten, informierten, rezitierten, spielten Theater, tanzten und sangen. Die Gäste bekamen so einen kurzen Einblick in das indische Holy-Fest, in das Heilige Georgs Fest oder eine kenianische Hochzeit. Afrikanische Sprichwörter standen neben einem Wiener Mundartgedicht, Landschaften Polens neben traditionellen iranischen Speisen. Tänze des Balkans neben Tänzen der Türkei.

 

Es wurde auch ein Projekt der 4. Jahrgänge vorgestellt, welches im Rahmen des Wettbewerbs Globe 2016 „Bodies don‘t matter - faire Arbeitswelten, Gender und diversity im Blick“ entstand und dessen Kunstwerke den Festsaal schmückte. Nach einem musikalischen Abschluss (dem Lied „Spring, spring, spring“ in vier Sprachen) verwöhnte unsere Küche die Gäste mit Fingerfood aus Europa – winzige Köstlichkeiten vom englischen Apple Pie zum französischen Mousse au chocolat, von der spanischen Mandelmilch-Knoblauch-Suppe zur belgischen Quiche. Dazu lud die Saftbar zu unterschiedlichsten Sirupen und Fruchtsäften in außergewöhnlichen Variationen ein.

Gäste

Die Veranstaltung war ein großer Erfolg und erfüllte ohne Zweifel ihren Zweck: nämlich den Gästen und Schüler/innen die Wichtigkeit der Mehrsprachigkeit und der Bewahrung der Muttersprachen näher zu bringen.

Agnes Mihalji, Victoria Jagsche, David Simeth (5HFA, 5HMB, Moderatorenteam)

Link zu Artikel auf wellbusiness.at