Einblick in die französische Malerei

Einblick in die französische Malerei

Im Rahmen des Unterrichtsfaches ,,Französisch vertiefend‘‘ im Vertiefungsbereich „Sprachen und Kommunikation“ besuchte die Klasse 4HKA die Albertina. Wir bekamen eine französische Führung durch die Ausstellung der französisch sprechenden Malerinnen und Maler.

Zuerst erhielten wir einen Einblick in die Malerei des Künstlers Claude Monet. Die Museumsführerin erklärte, dass Monet Mitbegründer des Impressionismus war und er in seiner Malerei den Fokus auf seinem Wassergarten in Giverny legte. Danach bekamen wir die Werke anderer Maler wie Paul Signac und René Magritte zu sehen. Der Maler Signac bevorzugte Landschaftsgemälde in hellen, leuchtenden Farben. Segelschiffe und die Welt der Häfen waren für den Künstler sehr bedeutsam.

Besonders interessant waren das Analysieren verschiedener Kunstwerke in der französischen Sprache sowie das Zeichnen des Selbstporträts. Dieser Lehrausgang war für uns sehr informativ und hilfreich, denn wir hatten die Gelegenheit unsere Sprachkenntnisse zu erweitern.

Lilly L., 4HKA