Exkursion Caritas

Exkursion Caritas

Die Schüler*innen der 2 FWA besuchten im 1. Semester im Rahmen des Faches Patienten- und Ordinationsmanagements, dem Vertiefungsbereich unserer Fachschule, das „Alzheimer Tageszentrum“ der Caritas Socialis (https://www.cs.at/) in der Oberzellergasse 1, 1030 Wien. Die Schüler*innen konnten in Kleingruppen direkt in Kontakt mit den älteren Menschen treten und sich somit aktiv an dem jeweiligen Tagesprogramm, wie z. B.: Morgengymnastik mit den Senior*innen, gemeinsamer Spaziergang im Garten, beteiligen. Weiter erhielten die Schüler*innen einen Überblick über verschiedene Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten im pflegerischen und sozialen Bereich

_________________________________________________________________________________

Kommentare

Ich fand die Exkursion sehr schön, weil man sich in andere Menschen versetzen konnte, wie die "älteren" Menschen mit Demenz so leben.
Ich war mit einer Freundin bei der "Morgengymnastik". Man konnte sehen, dass die älteren Menschen sehr fit sind und alles mitmachten. Danach hat uns die Leiterin des Tageszentrums erklärt, wie das so mit Demenz ist. 

Celina

Meine persönlichen Eindrücke zur Caritas Socialis

Mir hat der Vormittag sehr gut gefallen. Ich habe auch die Theorie-Einheit sehr interessant gefunden. Es wurden mir sehr viele Fragen bezüglich meines Berufswunsches beantwortet. Der Kontakt zu Menschen bereitet mir große Freude. Da ich auch zwei über 90-jährige Urlis habe fällt mir der Kontakt zu alten, vergesslichen Leuten nicht schwer. Der Spaziergang war oft nicht einfach, aber dennoch sehr schön. Ich durfte einen älteren demenzkranken Pfarrer an der Hand führen. Ich habe gemerkt, dass er Kinder sehr gerne hat. Wir konnten auch den Kindergartenkindern beim Spielen am Spielplatz zuschauen. Auch die Angestellten waren alle sehr freundlich und hilfsbereit. Ich finde, dass die „Gäste“ hier sehr gut aufgehoben sind. Bei den meisten hat man auch bemerkt, dass sie sich sehr wohl fühlen. Das Haus ist auch sehr wohnlich und modern eingerichtet.

Melanie E.

Meine persönlichen Eindrücke von der Exkursion Caritas Socialis

Mein persönlicher Eindruck: es war mal etwas Anderes. Ich finde es ein sehr spannender und schöner Beruf, weil man nicht jeden Tag dieselben Leute betreut oder dass man mit dem Beruf Leute glücklich machen kann. Das war für mich ein sehr schönes Gefühl, auch wenn es nur Spazieren gehen war. Man konnte sich sehr gut unterhalten und alles. Ich fand die paar Stunden, die wir dort waren schön, allerdings könnte ich es mir nicht vorstellen später diesen Beruf auszuüben. Ich glaube, ich hätte nach einer Zeit keine Geduld z.B. Sachen öfter zusagen oder zu erklären. Es ist auch ein Beruf mit sehr viel Verantwortung. Ich find es aber auch toll, dass es so viele Menschen diesen Beruf machen. Das ist so meine persönliche Meinung.

Vanessa P.