Der Wald und wir

Der Wald und wir

Waldpädagogischer Ausflug der 3 HSD

Zu Beginn des Schuljahres wagten wir uns in den Wald – genau genommen in den Wiener Wald, der hinter dem „Himmel“ beginnt und – ja tatsächlich: bis nach Monaco reicht. Zwei Waldpädagogen betreuten uns mit dem Ziel unser Gruppengefühl zu stärken und die Selbstwahrnehmung zu fördern.

Zuerst waren wir äußerst skeptisch, doch dann ließen wir uns auf die Übungen ein: Wir mussten als Klasse durch ein aus Seilen gespanntes Spinnennetz gelangen – ohne die Seile zu berühren oder eine Öffnung zweimal zu benutzen. Wir mussten uns im Team koordinieren, besprechen, helfen und - siehe da: Wir brachen einen 8-jährigen Schüler-Rekord im Schnelligkeit und Zusammenarbeit! Als zweite Übung wurden wir blind durch einen Waldparcours geführt bzw. führten andere. Eine weitere Vertrauensübung bildete den Abschluss.

Neben Nützlichem zu Zeckenbissen und Infos zu Nutzen und Gefahren von Waldlinsen (igitt!) lernten wir so vor allem eines:  Dass die Klasse viel erreichen und viele Schwierigkeiten meistern kann, wenn sie zusammenhält. Und dass es wichtig ist, dass jeder und jede – je nach Charakter - seinen ganz bestimmten Platz in der Gruppe hat. Fazit: Es ist ganz gut, einmal die Sessel gegen Baumstämme und die Schule gegen Waldluft zu tauschen!

3 HSD und Prof. Gahleitner

3D im Wald