Aktuelles

Die 2 FWB beim Workshop "Frauengesundheit" im Cinemagic in der Urania

Die 2 FWB der HLW10 nahm, mit vielen anderen KLassen aus ganz Wien an einem halbtägigen Workshop zum Thema "Frauengesundheit" im Cinemagic in der Urania im 1. Bezirk teil. Beauftragt wurde diese Veranstaltung durch die Stadt Wien - http://www.frauengesundheit.wien.at/. Der außerschulische Partner wienXtra organisierte die Veranstaltung und bot ein abwechslungsreiches Programm zu den Themen: Gesundheit von Frauen, Sexualität und Verhütung. Unseres Schüler*innen warten sehr interessiert an dieser Thematik, die über den Unterrichtsstoff hinaus vertiefte Einblicke v. a. in die Thematik "Gesund bleiben als Frau" gewähren konnte. Einige Eindrücke dazu gibt es in den folgenden Berichten.

"Für das Kind" - Ausstellung zu Kindertransporten aus Wien in den Jahren 1938 und 1939

Die 3HSC besuchte im Rahmen des Geschichtsunterrichts mit Frau Prof. Fuchs und Frau Prof. Schausberger die Ausstellung "Für das Kind" in der VHS Urania in Wien. Durch die Ausstellung geleitet wurde von Frau Milli Segal, die als Kuratorin von Ausstellungen und Filmen zum Thema Holocaust und Shoah in Verbindung mit Vermittlungsarbeit an Schulen tätig ist und seit vielen Jahre die Ausstellung "Für das Kind" betreut.

Die HLW10 hat ein neues Umweltteam "Vienna climate Angels" Dominika Smola, Caroline Figl, Jasmin Albert, Thipsud Kaeo-Ngam und Hannah Gantar.

Die HLW10 hat ein neues Umweltteam "Vienna climate Angels": Dominika Smola, Caroline Figl, Jasmin Albert, Thipsuda Kaeo-Ngam und Hannah Gantar. Unsere Angels werden sich für die Umsetzung von Umweltprojekten an unserer Schule einsetzen.

ROTEN NASEN Straßensammlung

Die dritten Jahrgänge im Vertiefungszweig SOZIALE HANDLUNGSFELDER waren Anfang Oktober mit vollem Engagement an der ROTEN NASEN–Straßensammlung beteiligt. Viele positive, aber auch manche negativen Reaktionen brachten sie neben dem eingesammelten Geld von ihren Einsätzen wieder. Diese Erfahrungen konnten dann im Unterricht im Themenfeld „Freiwilligenarbeit“ reflektiert werden. Vielen Dank allen Beteiligten.